Abszess­behandlung

Entzündungen mit dringendem Behandlungsbedarf

Von geschädigten Zähnen oder nicht vollständig durchgebrochenen Weisheitszähnen kann eine fortschreitende Entzündung mit Eiteransammlung im umliegenden Gewebe resultieren. Diese neu geschaffene Höhle, in der sich der Eiter ausbreitet, wird als Abszess bezeichnet und kann durch weitere Größenzunahme lebensbedrohliche Folgen haben. Eine chirurgische Eiterentleerung mit zusätzlicher antibiotischer Abschirmung ist dann häufig unausweichlich.

Vereinbaren Sie einen Termin für Ihre persönliche Beratung bei unseren
Spezialisten Oral- und Kieferchirurgie.

Ablauf

Beratung

Durch eingehende klinische und röntgenologische Untersuchung verschaffen wir uns zunächst ein genaues Bild über Ursache, Lage und Beschaffenheit des Abszesses.

Therapie

Je nach Größe und Zustand des Patienten findet der Eingriff zur Entfernung des Abszesses zeitnah entweder unter örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose statt. Während des schmerzlosen Eingriffs wird der Abszess vollständig entfernt und die Wunde gereinigt. Um den Heilungsprozess positiv zu beeinflussen, wird eine Drainage in die Wundhöhle eingebracht, die verhindert, dass sich die Wunde schließt, bevor alle entzündungsverursachenden Reize vollständig abgeflossen sind. Damit wird die Wiederkehr des Abszesses verhindert. Zusätzlich erfolgt eine Abschirmung mittels Antibiotikum-Gabe, um ein weiteres Ausbreiten des bakteriellen Geschehens zu verhindern.

Nachuntersuchung

Nach wenigen Tagen beurteilen wir in einer Nachkontrolle das Stadium der Heilung und entfernen die Drainage aus der Wunde. Die Wundhöhle kann sich jetzt reizlos und auf natürliche Weise verschließen.

Häufige Fragen

Ein Abszess ist eine mit Eiter gefüllte Abkapselung im Gewebe und kann viele Ursachen haben. Meist sind marktote Zähne, entzündete Zahnwurzeln, schwere Zahnfleischentzündungen oder nicht vollständig durchbrochene Weisheitszähne die Ursache für einen Abszess.
Da es sich um eine mit Eiter gefüllte Flüssigkeitsansammlung handelt, ist es immer empfehlenswert, Abszesse zu therapieren. Dies kann im Anfangsstadium auch durch alleinige Antibiotikum-Gabe erfolgen. Bei unzureichender Versorgung besteht die Gefahr, dass sich die infizierte Abszessflüssigkeit in benachbartes Gewebe ausbreitet und so zu schweren Entzündungsverläufen führen kann oder der Abszess immer wiederkehrt.
Je nach Größe und Lokalisation des Abszesses, fällt die Entscheidung nach einer ambulanten Therapie in örtlicher Betäubung oder einer Behandlung in Vollnarkose. In entzündetem Gewebe ist häufig die Wirkung des Lokalanästhetikums eingeschränkt. In so einem Fall werden wir uns für andere Behandlungsverfahren wie dem Dämmerschlaf oder der Vollnarkose entscheiden, um Ihnen eine schmerzfreie Behandlung zu garantieren.

Wir bieten Ihnen Zuverlässigkeit in unsicheren Zeiten

Werte Patientinnen und Patienten,

die aktuelle Situation rund um das Corona- Virus und CoVid-19 stellt scheinbar gerade die ganze Welt auf den Kopf. Eines ist jedoch auch in diesen bewegten Zeiten sicher: Bei uns befinden Sie sich in guten und erfahrenen Händen. Wir sind zu den gewohnten Zeiten für Sie da. Als medizinische Einrichtung betreiben wir schon immer einen hohen Hygieneaufwand zum Infektionsschutz. Jetzt haben wir unsere Vorkehrungen noch weiter für Sie ausgebaut.

Um all das richtig umsetzen zu können, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen.
Bitte kommen Sie nicht spontan in unsere Praxen!

Terminvereinbarungen, auch bei Schmerzen können Sie jederzeit unter der 0340 2661610 von zu Hause aus erledigen. Sollten Sie derzeit an einem Infekt erkrankt sein, bitten wir Sie, bereits vereinbarte Termine zu verlegen. Wir werden für Sie einen geeigneten und zeitnahen neuen Termin finden, um Ihre Behandlungserfolge weiterhin nicht zu gefährden. Im Verlauf dieser Krise sind wir stets auf jegliche Veränderungen gut vorbereitet, um Ihr Wohl und Ihre Gesundheit in gewohnter Weise in den Mittelpunkt stellen zu können.

Auf uns können Sie sich also weiterhin, in jeder Lage, verlassen.

Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.
Passen Sie auf sich und Ihre Familien auf und bleiben Sie gesund.

Ihre Teams der MKG und Zahnarztpraxis Halle, Dessau