Faltenunterspritzung

Botox ist der Handelsname für den medikamentösen Wirkstoff „Botulinum-Toxin“. Er wird mit Hilfe einer Mikro-Nadel in einen Gesichtsmuskel injiziert und verhindert vorrübergehend dessen Kontraktion. Somit lässt die Anspannung des Muskels nach und die darüber liegende Haut bildet keine Falten mehr aus.

Nach einigen Wochen findet so die Haut zu Ihrer ursprünglichen, faltenfreien Natur zurück und behält diesen Zustand langfristig bei.

Wann ist eine Behandlung mit Botox sinnvoll?

Botox wird vor allem eingesetzt bei horizontal verlaufenden Stirnfalten und Falten um das Auge herum (umgangssprachlich auch Krähenfüße genannt). Weiterhin können Falten am seitlichen Nasenrücken und ein Grübchen im Kinn geglättet werden. Auch durch Muskelzug bedingte Falten im Dekolleté können behoben werden.

Auch eine zu starke Schweißproduktion kann durch den Einsatz von Botox normalisiert werden. Insbesondere im Bereich der Achseln, Hände, Füße und der Kopfhaut wird die Behandlung angewendet und hat auch – im Gegensatz zur Faltentherapie – einen wesentlich länger anhaltenden Effekt.

Behandlungsablauf

Die Eingriffsdauer beträgt zwischen 10 und 20 Minuten und kann ambulant durchgeführt werden. Zuerst ermitteln wir durch ein Grimassieren des Patienten die übermäßig faltenbildenden Bereiche. Diese liegen nicht bei jedem Menschen an den gleichen Stellen und müssen daher genau identifiziert und im Anschluss mit einem Stift markiert werden.

Nun erfolgt die Injektion mit einer dünnen Mikro-Nadel in die zu behandelnden Stellen. Die Mikro-Nadel besteht aus einer extrem dünnen Kanüle, sodass der Einstich schmerzfrei ist und keine Lokalanästhesie benötigt wird.

Derselbe Behandlungsablauf gilt für die Therapie übermäßigen Schwitzens.

Wirkung

Nach der Behandlung sehen Sie den ersten Effekt nach frühestens 48 Stunden. Die gesamte Wirkung entfaltet sich nach 1 bis 2 Wochen.

Abhängig vom Präparat hält die Wirkung dann zwischen 3 und 6 Monaten an und lässt dann langsam nach durch einen lokalen Abbau des Präparates. Nach dieser Zeit kann erneut injiziert werden.

Bei der Behandlung des Schwitzens hält die Wirkung sogar ein Jahr an.

Wir bieten Ihnen Zuverlässigkeit in unsicheren Zeiten

Werte Patientinnen und Patienten,

die aktuelle Situation rund um das Corona- Virus und CoVid-19 stellt scheinbar gerade die ganze Welt auf den Kopf. Eines ist jedoch auch in diesen bewegten Zeiten sicher: Bei uns befinden Sie sich in guten und erfahrenen Händen. Wir sind zu den gewohnten Zeiten für Sie da. Als medizinische Einrichtung betreiben wir schon immer einen hohen Hygieneaufwand zum Infektionsschutz. Jetzt haben wir unsere Vorkehrungen noch weiter für Sie ausgebaut.

Um all das richtig umsetzen zu können, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen.
Bitte kommen Sie nicht spontan in unsere Praxen!

Terminvereinbarungen, auch bei Schmerzen können Sie jederzeit unter der 0340 2661610 von zu Hause aus erledigen. Sollten Sie derzeit an einem Infekt erkrankt sein, bitten wir Sie, bereits vereinbarte Termine zu verlegen. Wir werden für Sie einen geeigneten und zeitnahen neuen Termin finden, um Ihre Behandlungserfolge weiterhin nicht zu gefährden. Im Verlauf dieser Krise sind wir stets auf jegliche Veränderungen gut vorbereitet, um Ihr Wohl und Ihre Gesundheit in gewohnter Weise in den Mittelpunkt stellen zu können.

Auf uns können Sie sich also weiterhin, in jeder Lage, verlassen.

Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.
Passen Sie auf sich und Ihre Familien auf und bleiben Sie gesund.

Ihre Teams der MKG und Zahnarztpraxis Halle, Dessau